Berlinale 2018

Claus Berlinale 2018

Wieder 10 Tage Berlinale: Jeden Tag 6-8 Stunden Kino. Dieses Jahr habe ich es geschafft, 40 Filme zu sehen. Sehr anstrengend, aber auch sehr inspirierend – und leider manchmal auch sehr ernüchternd.

Außerdem die hervorragende Lecture „Kill your Darlings“ der Cutterin Susan Korda.

Meine persönlichen Highlights des Programms:

„Styx“ von Wolfgang Fischer. Eine Frau in einer Segelyacht trifft auf hoher See ein havariertes Boot voller Flüchtlinge. Die Problematik des Umgangs mit Flüchtlingen ist hier in ihrer ganzen Komplexität auf den Punkt gebracht, wie ich es noch nie gesehen habe.

„Twarz“ von Małgorzata Szumowska. Eine bitterböse Gesellschaftssatire – oder eigentlich eher das Abbild einer Gesellschaft, die in ihrer ganzen Verlogenheit und ihrem maßlosen Egoismus zur Satire ihrer selbst geworden ist. Das Lachen bleibt einem im Hals stecken. Spielt in Polen, erinnert mich aber sehr an Deutschland.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s